Stellt euch vor, nach einer langen anstrengenden Autofahrt oder Wanderung den Rest des Tages entspannt unter Bäumen und blauem Himmel mit einem kühlen Bier ausklingen zu lassen. Die Vögel zwitschern, die Blätter in der Baumkrone bewegen sich mit dem Wind und die Zeit könnte stehen bleiben. Das Hört sich nicht nur traumhaft an, sondern ist es auch!
Beschäftigt man sich mit dem Thema schlafen im Outdoor und Expeditionsbereich wird einem früher oder später der Name Hennessy bzw. Hennessy Hammock ins Auge stechen.

Die Hennessy Hammock Geschichte

Der Industriedesigner Tom Hennessy machte im Alter von 16 Jahren eine Radtour mit einem Minimum an Gepäck von Washington in Richtung Appalachen. Dabei hatte er nur das Nötigste wie Nahrung, einen Schlafsack und eine Dschungel-Hängematte der US – Armee bei sich.
Auf dieser Tour lernte Tom die Hängematte schätzen. Jedoch verlieh er sie einige Zeit später auf der Universität an einen Freund und wie es oftmals mit dem Verleihen von Sachen ist, hat er diese nie wiedergesehen. Dies brachte ihn schlussendlich dazu die Dschungel-Hängematte der US Armee nachzubilden.

Das Duplikat der Armee Hängematte war schnell gefertigt. Tom machte sich jedoch Gedanken, wie man deren Schwachstellen beseitigen könnte, um mehr Komfort zu erhalten. Unzählige Prototypen folgten im Laufe der Jahre, welche er unter anderem auf seiner Wintertour in den Everglades, Costa Rica und Mexiko ausgiebig erprobte.

Toms Ehrgeiz und liebe zu dem, was er tat, trieben ihn immer weiter und so folgten weitere Optimierungen. Die Hängematten wurden breiter für mehr Platz im Inneren, erhielten ein größeres Fliegennetz für eine bessere Luftzirkulation und statt der rechteckigen Form wie bei der Armeehängematte wurde auf eine Diamantform gesetzt. Der seitliche Reißverschluss verschwand und wurde durch einen untenliegenden ersetzt, welcher durch Verlagerung des Körpergewichts automatisch schloss.

Hennesy Hammock ist mittlerweile zu einer Marktgröße herangewachsen welchem man mit Qualität und Zuverlässigkeit verbindet. So wundert es auch nicht, das Militär, humanitäre Hilfsorganisationen und unzählige Privatpersonen auf ihre Produkte vertrauen.

Produktauswahl

Über die Jahre hat die Firma Hennessy Hammock etliche Modelle für verschiedene Einsatzbereiche hergestellt. Darunter finden sich Hängematten wie die „Ultralight Backpacker Classic“ welche für Touren mit dem Rucksack ausgelegt ist, die „Scout Classic“ mit einer guten Qualität zu einem niedrigen Preis, oder die „4Season Expedition Hammock“ um welche es sich in diesem Blogbeitrag handelt. Man finden bei Hennessy Hammock aber nicht nur Hängematte, sondern auch das passende Zubehör wie Rainfly (eine Art Tarp), sowie Baumgurte und Snakeskins (dazu im Laufe des Blogbeitrags aber mehr).

Die 4 Season Expedition Hammock

4 Season Expedition Hennessy Hammock
4 Season Expedition Hennessy Hammock

Unter all den verschieden Produkten welche Hennessy Hammock anbietet, kann man schnell die Übersicht verlieren, weshalb wir uns dazu entschlossen uns am Telefon beraten zu lassen.
Die Entscheidung für die 4 – Jahreszeiten Hängematte, sowie den Snake Skins (optionales Zubehör) war dann aber recht schnell getroffen, sodass der Bestellung nichts mehr im Weg stand. Der Bestellvorgang verlief problemlos, die übliche Zahlungsmethoden wie PayPal werden auch akzeptiert, was die ganze Abwicklung beschleunigt und noch etwas angenehmer gestaltet.
Versendet wurde die 4 Season Expedition Hammock aus dem Lagerhaus im Vereinigten Königreich, wodurch die Lieferzeit sehr kurz ausfiel. Nach ca. 3 Tagen übergab uns der Bote das sehnlichst erwartet Paket.

Erste Eindrücke

Verarbeitung der Naht
Verarbeitung der Naht

Im Vergleich zu den anderen Hennessy Hammock Modellen kommt die 4 Season Expedition in einem schön gestalteten schwarz – grauen Kompressionssack mit roten Riemen. Der Sack macht einen ordentlichen Eindruck und verfügt über eine Trageschlaufe am unteren Ende. Durch eine Zugkordel kann der Kompressionssack unterhalb der Deckelhaube verschlossen werden, um so eindringen von Feuchtigkeit oder Schmutz zu minimieren (Achtung nicht Dicht schließend). Durch Ziehen an den roten Kompressionsriemen kann das Packmaß auf ein Minimum reduziert werden, was vor allem bei Rucksackreisen eine gute Funktion ist.

Hennessy Hammock 4 Season Expedition
Hängematte im Kompressionssack

Die Hängematte selbst war perfekt im Packsack zusammen mit dem Rain Fly verstaut. Sehr schön war hier, dass uns kein unangenehm chemischer Geruch entgegenkam. Penibel haben wir die 4 Season Expetition Hängematte nach dem Auspacken auf Mängel und Verarbeitungsfehler an den Nähten, dem Reißverschluss und dem fest vernähten Fliegennetz untersucht, wurden aber glücklicherweise nicht fündig. Auch die Befestigungsseile sowie die Spannbändchen wurden sehr sauber an der Hängematte angebracht und machen einen guten Eindruck. Im Gesamten kann man bei der 4 Season Expetition Hängematte von einer einwandfreien Verarbeitung sprechen.

Der Lieferumfang beinhaltet fast alles, was man benötigt um Loszulegen. Ganz klar die Hängematte selbst ist enthalten, sowie das Isolationspad und ein Tarp (Rain Flys) was vor Regen schützt. Außerdem Befinden sich im mitgelieferten Kompressionssack auch 107cm lange Baumgurte (welche die Rinde schonen).
Erdnagel / Heringe müssen dazugekauft werden.

Technische Daten (nach Hersteller)

  • Höhenbegrenzung (Körpergröße): 183 cm
  • Gewichtslimit: 113 kg
  • Verpackungsgewicht: 1837 g ohne kostenlose 84 g Gurtbänder
  • Verpackungsgröße: 18 cm Durchmesser x 33 cm
  • Hängemattenstoff: 1 Lage 70d Nylon und 1 Lage 40d Nylon
  • Stoff unten Abmessungen: 305 cm x 150 cm
  • Mesh: 30d Polyester No-See-Um-Netz
  • Aufhängeseile: 305 cm langes, 680 kg schweres Testpolyesterseil
  • Gurtbänder: 3,8 cm x 107 cm lange schwarze Polyester
  • Rainfly Gewicht: 280 g
  • Rainfly-Material: 70d Polyurethan-beschichtetes Polyester-Ripstop
  • Regenfliege Maße: Parallelogramm 160 cm x 252 cm Diagonallänge über Firstlinie 335 cm
  • Farbe: Titangraue Hängematte mit rotem Futter und titangrauer Fliege
  • Packsack: Logo und Aufbauanleitung auf schwarzem Polyester-Ripstop-Packsack mit grauen Endkappen und roten Nylon-Packgurten 96 g

Mit der 4 Seasons Expedition Hängematte unterwegs

Entspannter Ausflug mit unserem Hund
Liegen in der Hängematte 

Da wir mit einer Hängematte nicht nur Abenteuer, sondern auch Entspannung verbinden, machten wir uns sofort auf den Weg ins Grüne um mal ein Paar Stündchen „abzuhängen“. Auch das unbeständige Wetter Anfang des Jahres spielte uns hierbei in die Karten, so konnten wir direkt testen, wie die Performance der Hängematte bei kalten/kälteren Temperaturen ist.

Der Aufbau

Anfangs kann sich der Aufbau noch etwas langsam gestalten, hat man aber den Dreh erst mal raus, geht das ganze recht fix und bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Im Grunde sind wir immer nach dem gleichen Schema vorgegangen – man Arbeitet sich von der einen zur anderen Seite vor und passt die Länge der Seile dem Abstand an.

Die Mitgelieferten Baumgurte schützen nicht nur die Rinde, sondern erleichtern auch den Aufbau der Hängematte. Die Gurte (je Seite einer) werden um den Baum gelegt und mit den Seilen verknotet. Die Länge der Seile gilt es entsprechend dem Abstand der Bäume anzupassen. Da uns dies mit der Zeit zu umständlich war, haben wir an den Seilen je Seite einen Karabinerhaken befestigt. In Kombination mit längeren Baumgurten macht dies den Aufbau zu einem Kinderspiel und somit ist er innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Im Übrigen freut es auch Förster, Jäger und Naturfreunde, wenn man die Rinde nicht unnötig beansprucht. Dann noch die seitlich angebrachten Schnüre spannen und mit Heringen befestigen und fertig ist der Aufbau.

Kunststoffhaken des Rain Flys
Kunststoffhaken des Rain Flys

Das Rainfly kann dank Kunststoffhaken an den Seilen der 4 Season Expetition Hammock befestigt werden. Als Regen und Schneeschutz erfüllt es voll und ganz seinen Zweck, auch die Größe des Rainflys ist in unseren Augen für eine Person mit Ausrüstung ausreichend. Für alle die, die ein größeres möchten hat Hennessy im Zubehörbereich eine passende Auswahl.

Um vor, an den Schnüren herablaufendem Wasser, zu schützen empfiehlt es sich kleine Bändchen herabhängen zu lassen, dass das Regenwasser abtropfen kann

Die 4 Season Expedition in Benutzung

Schlafen und Liegen in der Hängematte:
Wenn der Aufbau der Hängematte geschafft ist, kann man sich dem angenehmen Teil widmen und den Abend entspannt ausklingen lassen. Die 4 Season Expedition Hängematte hat anders als viele andere Hennessy Hammock Modelle, einen seitlichen Einstieg statt dem „Bottom Entry“ (unterer Eingang).
Der Einstieg in die Hängematte ist, sofern man sie nicht zu hoch aufgehängt hat, sehr unproblematisch. Das Fliegennetz lässt sich komplett öffnen, was größeren Personen oder Personen mit Bewegungseinschränkungen sehr zuvor kommt. Schließen lässt sich der Reißverschluss des Moskitonetzes dank der Kordeln am Schieber, sehr zügig und in der Regel ohne sich in den Stoff zu klemmen.

Kordeln am Schieber des Reißverschlusses
Reißverschluss mit Kordeln

In der 4 Season Expedition liegt es sich und das merkt man sofort, sehr bequem. Platz ist dank des Schnittes zu Genügend vorhanden, so hat man die Möglichkeit Beine und Arme nach Belieben zu platzieren und sich in verschieden Positionen zu legen. Wer es noch etwas Komfortabler möchte, hat die Möglichkeit zusätzlich noch eine Luftmatratze / Isomatte unter dem Schlafsack zu legen.
Wie der Name schon sagt, ist die Hängematte für alle Jahreszeiten geeignet. Da die Hängematte an sich aber keine Isolation bietet, hat sich Hennessy Hammock für einen zweilagigen Boden (Innen- Außentextil) entschieden. Zwischen diesen beiden Schichten befinden sich eine Dämm bzw. Isolationsschicht.

Dank des Isolationspad welches sich dem Körper sehr gut anpasst, liegt es sich auch an kalten Tagen sehr angenehm in der Hängematte. Durch das Pad wird jedoch nicht nur der Wärmefluss gehemmt, sondern auch ein höherer Komfort erzielt. An Ort und Stelle wird es durch Kunststoffhaken (wie beim Tarp) und elastischen Bändern gehalten. Öffnungen an den Seiten (Diagonal liegend) ermöglichen den Wechsel oder das Entnehmen des Pads, was vor allem im Sommer von Vorteil ist.

4 Season Expedition Hennessy Hammock
4 Season Expedition Hennessy Hammock

Sommer wie Winter ist dank des sehr großen Moskitonetzes eine sehr gute Luftzirkulation gegeben und somit kein Luftstau vorhanden, was Kondensat oder Schwitzen verursacht würde. Möchte man bei viel kalter Luft oder Wind, dem Luftzug etwas mindern, kann dies über Anpassungen am Tarp geschehen. Pausieren oder Übernachten in der Hängematte wurde von uns als äußerst angenehm und entspannten empfunden. Morgens wachte man gut gelaunt und voller Energie auf.
Ordnung in der 4 Season Expedition erhält man durch den Organizer welcher an der Firstlinie angebracht ist und einen guten Stauraum für Taschenlampe, Taschenmesser oder ähnliches bietet.

Als Sitz:
Selbstverständlich kann die 4 Season Expedition auch als Sitz verwendet werden, was wohl angemerkt sehr zu empfehlen ist. So hat man den Vorteil immer eine Bequeme und entspannten Sitzmöglichkeit im Lager vorzufinden, was dank des Tarps auch noch im Trocknen liegt. Möchte man zu Zweit auf der Hängematte sitzen sollte man aber unbedingt das Gewichtslimit von 113kg beachten.

Der Abbau

Abbau der 4 Season Expedition Hammock
Abbau der Hängematte mit Snake Skins

Abbauen lässt sich die Hängematte ebenso schnell und einfach wie Aufbauen. Einzig das Zusammenfalten und in den Kompressionssack stecken, machte uns mit dem Isolationspad etwas Schwierigkeiten. An warmen Tagen ohne Pad, ist dies allerdings absolut unkompliziert.

Die von uns zur Hängematte dazu erworbenen Snake Skins beschleunigen den Abbau um ein wesentliches, jedoch sind diese nur verwendbar, wenn das Pad nicht in der Hängematte ist. Hier sollte man auch beachten, dass die Snake Skins schon vor dem Aufbau montiert werden müssen bzw. sollten.

Verwendet werden die Snake Skins ganz simpel, man wickelt / rollt die Hängematte um die Längsachse zusammen und zieht die Snake Skin darüber. Anschließend löst man die Verknotung an den Baumgurten und steckt alles in den Kompressionssack – Fertig. Macht man dies Step by Step von einer zur anderen Seite, berührt die Hängematte während des Abbaus nicht einmal den Boden.

Wir finden, dass die Snake Skins eine absolute Bereicherung sind und können diese als Optionales Zubehör empfehlen.

Fazit

Hennessy Hammocks 4 Season Expedition bietet eine gute und entspannende Schlafmöglichkeit welche Problemlos das gesamte Jahr über genutzt werden kann. Je nachdem wie kalt es wird, sind aber weitere Vorkehrungen zu treffen wie bspw. ein gefüttertes Underquilt und ein Schlafsack welcher den zu erwartenden Temperaturen entspricht.
Durch den Mitgelieferten Kompressionssack lässt sich das Packmaß sehr gut reduzieren, vor allem in den Sommermonaten ohne Isolationspad hält sich dies dann sehr gering. Der Transport ist daher selbst mit einem kleinen bzw. Tagesrucksack möglich.
Für alle die es gerne etwas Personalisiert haben, bietet Hannessy Hammock im Übrigen auch eine Zusammenstellung der Hängematten nach Wunsch an.

Link zum Hersteller (Werbung )

Link zum Produkt (Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.